In diesem Blogbeitrag erfahren Sie einiges über diese bedeutsame indische Kulturpflanze, die wegen ihrer wohltuenden Eigenschaften und ihrer Vielseitigkeit auch hierzulande eine zunehmende Beliebtheit erfährt.

Die Gelbwurzel wird in der traditionellen indischen Heilkunst Ayurveda seit Jahrtausenden verehrt

Bei dieser „Lebenswissenschaft“ stellten die Anwender fest, dass die Rhizome von dieser Pflanze reinigend, harmonisierend sowie kräftigend wirken.

Auch in den westlichen Ländern erstellte man unzählige medizinische Studien, wobei die Kurkuma in Deutschland seit 1930 als pflanzliches Arzneimittel gelistet wird.

Curcuma Longa wird in den tropischen Ländern angebaut

Die dauerhafte, krautige Pflanze, deren langer Blütenstand als exotische Schnittblume sehr attraktiv ist, zählt zu den Ingwergewächsen.

Die eher bitter schmeckenden Wurzeln verzweigen sich stark und bilden an ihren Enden kleine Knollen. Im Vergleich zu den Wurzeln des Ingwers sind die Wurzelstöcke des Kurkumas viel kleiner und kräftig orangegelb ausgefärbt.

In den Rhizomen von dieser Pflanze hat man mittlerweile über 90 verschiedene Inhaltsstoffe wie Eiweiße, Mineralstoffe und Vitamine entdeckt, inklusive dem Wirkstoff Curcurmin, der für die intensive orangegelbe Ausfärbung verantwortlich ist. Genauso wertvoll und gesundheitsfördernd ist das ätherische Öl, welches scharf schmeckt. Daneben bestehen die Wurzeln aus Zucker, Harzen und weiteren Inhaltsstoffen.

Warum die Kurkuma manchmal auch „Safranwurzel“ genannt wird?

Man kann die Rhizome entweder frisch gerieben oder getrocknet verwenden, wobei sich das getrocknete Pulver als wirkungsvoller herausgestellt hat.

Das Curcurmin wird als Färbemittel eingesetzt, wobei es genauso intensiv goldgelb wie der edle Safran färbt, aber deutlich preiswerter ist.

Des Weiteren kennt wohl jeder das Gewürz Currypulver, bei dem das Curcurmin eine wichtige Zutat ist.

Weil die Gelbwurzel nahezu wasserunlöslich ist, wird bei der Zubereitung Öl beigemischt, damit der Körper die heilkräftigen Stoffe auch aufnehmen kann. Oder es können Phospholipide oder Bestandteile aus dem Pfefferstrauch zugefügt werden, damit die Kurkuma-Produkte besser in den Blutkreislauf gelangen und beim Stoffwechsel verwertet werden.

Die vielseitige Gelbwurzel ist sehr nutzbringend

Möchten Sie Ihre Vitalität steigern, indem Sie Ihren Körper mit hochwertigen Nährstoffen versorgen? Oder wollen Sie mithilfe von der Gelbwurzel eine Krankheit überwinden? Auch wenn Curcuma Longa ein pflanzliches Arzneimittel ist, welches kaum Nebenwirkungen hervorruft, sollten Sie vor der Einnahme bei Ihrem Arzt Ihre ideale Dosierung erfragen. Das gilt besonders, wenn Sie noch andere Medikamente verordnet bekommen haben. Auch Schwangere und stillende Frauen müssen bei der Verwendung von der Gelbwurzel vorsichtig sein.

Diesem Ingwergewächs werden allgemein antioxidative, entzündungshemmende, schmerzlindernde und viele weitere gesundheitsfördernde Eigenschaften nachgesagt. Typische Anwendungsgebiete sind beispielsweise Störungen im Verdauungstrakt oder als biologisches Ergänzungsmittel bei Krebsbehandlungen. Wenn Sie abnehmen wollen, kann die Kurkuma Ihren Diätplan unterstützen, weil deren Bitterstoffe sättigend wirken, den Gallenfluss ankurbeln und somit die Fettverbrennung steigern können.

Dieses Ingwergewächs ist erschwinglich und effektiv

Die kostbaren Inhaltsstoffe vom Gelben Ingwer sind exemplarisch als Kapseln, Extrakten in Pulverform oder als Tropfen in Apotheken, Drogerien sowie Reformhäusern erhältlich. Als Zutat im Curry-Gewürz oder in einigen Teesorten ist die gemahlene Wurzel in Lebensmittelgeschäften vorzufinden.

Immer mehr Menschen streben nach einer gesunden Lebensweise ― und Produkte aus der puren Gelbwurzel fördern dieses Ziel.

Auch wegen den zunehmenden Unverträglichkeiten von chemischen Medikamenten entdecken mehr und mehr Mitbürger die wohltuende, universelle Kurkuma.

Bewertung: 5 / 5. Bewertungen: 1

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

Tell us how we can improve this post?

Lukas Ebersbach
Wir berichten hier über verschiedene Themen wie Supplements und Ernährung und vieles mehr. Sollten Sie Fragen zu einem Beitrag haben, können Sie uns gerne kontaktieren.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here